Elisabeth-Klinik, Bigge

Fußchirurgie

Fußchirurgie

Ein weiterer Schwerpunkt im operativen Spektrum ist die rekonstruktive Korrektur von rheumatisch- und Verschleiß bedingten Fehlstellungen des Vor- und Rückfußes. Auch hier ist beim Rheumatiker die richtige Reihenfolge der Korrektur, sowie der richtigen Operationszeitpunkt für das Operationsergebnis entscheidend.

 

Darüber hinaus erfordert der rheumatische Fuß, auch wenn die Fehlstellung vom äußeren Aspekt der beim Nicht-Rheumatiker ähnelt (z.B. Hallux valgus, Krallenzehen, Knick-, Senk-, Spreizfuß) häufig eine andere Operation, um das bestmögliiche Ergebnis zu erzielen. 

 

Das Behandlungsziel ist auch hier, schmerzfreies Gehen wieder zu ermöglichen und die Schuhversorgung zum Erhalt oder Wiedererlangen der Selbstständigkeit zu erleichtern (z.B. schmerzfreies Gehen inner- und außerhalb der Wohnung, Tragen von normalem Schuhwerk mit Einlagen anstelle eines schweren orthopädischen Schuhs.)

Aber auch andere, der Fußchirurgie zuzuordnenden Erkrankungen des Fußes werden in der Abteilung operiert.

  • Hallux vallgus (schmerzhafte Anpsreizfehlstellung der Großzehe mit Ballen)
  • Krallen-, Klauen-, Hammerzehen
  • Schneiderballen (schmerzhafte Ballenbildung an der Kleinzehe)
  • Hallux rigidus (schmerzhafte Versteifung des Großzehgrundgelenkes)
  • Schmerzhafter dekompensierter Knick-, Senk-, Plattfuß)
  • Erkrankungen der Achillessehne (Haglund-Ferse und Fersensporn)
  • Nervenengpass-Syndrome (z.B. Tarsaltunnelsyndrom)

und vieles mehr...

 

Ansprechpartner


Terminvergabe

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin in der Elisabeth-Klinik.

Zum Formular

Setzen Sie sich telefonisch
mit uns in Verbindung!

Orthopädie/orth. Rheumatologie
- ambulant -
Tel. 02962/803-304
 

Orthopädie/orth. Rheumatologie
- stationär -
Tel. 02962/803-305